Am 05.11.2016 traten einige Hundeführer der RHS Bayerwald eine aufregende Reise an… Es ging in den Offraodpark Langenaltheim zum Fahrtraining. Nachdem doch der ein oder andere Hundeführer ein Auto mit Allradantrieb hat, wollten wir einfach einmal austesten, was unsere 4-Wheels so alles können.

Nachdem unser Einsatzleiter Martin Melichar begeisterter Offroad-Fan ist, lag es nah, für die Staffelmitglieder ein Fahrtraining zu organisieren. Das Team um Rudi Meerländer, allen voran unser Roger, hat uns nicht nur die theoretischen Grundlagen erklärt, sondern uns auch gezeigt, was praktisch so alles in unseren Autos steckt. Es war ein riesen Spaß! Vielen Dank für eure Geduld und die Möglichkeit, mit unseren Hundekutschen bei euch zu fahren!

Langenaltheim

Das Wetter war so schlecht, dass es fast nicht schlechter hätte sein können: Matsch, Regen, Kälte… Aber nichts konnte uns davon abhalten, auch so manchen schwereren Part des Offroadparks auszuprobieren. Letztlich waren wir alle davon begeistert, was doch so alles mit unseren fahrbaren Untersätzen möglich ist. Gerade unser „Bulli“, ein VW-Bus, hat uns immer wieder überrascht!

Am Ende eines langen und aufregenden Tages waren wir alle nicht nur glücklich, sondern auch eingesaut von oben bis unten… :-) Gut, dass es in Langenaltheim auch eine Waschanlage gibt… Übrigens, auch die Hunde haben die Offroad-Fahrerei gut überstanden. Sie wurden zwar ein wenig durchgeschaukelt, aber sie sind ja alle hart im Nehmen…

Vielen Dank für den tollen Tag! Wir freuen uns schon auf Teil 2 im nächsten Jahr – bei schönerem Wetter :-)